No Go‘s innerhalb 24 Stunden nach der Wimpernverlängerung und was bei der Reinigung zu beachten ist

Unmittelbar nach einer Wimpernverlängerung ist es wichtig  24 Stunden lang den Kontakt mit Wasser oder Wasserdampf an den Augen zu vermeiden. Der Kleber benötigt diese Zeit vollständig getrocknet zu sein. Auch auf einen Besuch in der Sauna oder im Schwimmbad sollte in diesem Zeitraum verzichtet werden.

Gleiches gilt auch für intensive Sonneneinstrahlung sowie für  den Besuch eines Solariums. Hierbei besteht die Gefahr, dass der verwendete Kleber zu schnell austrocknet.

Zum Reinigen des Gesichtes nach einer Wimpernverlängerung empfiehlt es sich ein feuchtes Reinigungstuch zu verwenden oder auf einen Waschlappen zurück zugreifen. Da hierbei gewährleistet werden kann, das die Augenpartie ausgespart werden kann.

Nach den ersten 48 Stunden können sich die künstlichen Wimpern dagegen voll im Alltag unter Beweis stellen,   dass sie in der Widerstandsfähigkeit natürlichen Wimpern in nichts nachstehen. Ob Sport, ausgiebige Duschen oder auch Sonnenbäder sind nun erlaubt und haben keinerlei negative Konsequenzen für die Wimpernverlängerung.

Durch Unachtsamkeit können Wimpern schnell an Schönheit verlieren.

Einschränkungen gibt es mit einer Wimpernverlängerung  sowohl bei der Reinigung als auch bei der Nutzung von Make-up. Letzteres besteht zumeist aus Mascara, Kajal, Eyeliner und Lidschatten. Dieses erübrigt sich jedoch nach einer Wimpernverlängerung ohnehin, da die längeren und dichten Wimpern bereits wirken als wären sie mit Mascara getuscht worden.

Die Verwendung einer Wimpernzange ist ein Tabu, da die künstlichen Wimpern diesem Druck unter Umständen nicht standhalten können und so frühzeitig ausfallen.

Des weiteren sollte unter allen Umständen ein übermäßiges Reiben der Augen vermieden werden. Dies geschieht oft unbewusst, wie z.B. nach dem Aufwachen, führt inFolgedessen zu einem vorzeitigen Ausfall der neuen Wimpern.

Bei den Produkten zur Reinigung des Augenlids sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, das diese Fett- und Ölfrei sind. Anstatt dies wie gewohnt mit einem Wattepad zu entfernen, sollte der Lidstrich sanft mit einem Q-Tip entfernt werden. Dadurch wird ein starke Reibung entlang der Wimpern vermieden. Außerdem haben Wattepads den Nachteil, dass diese fusseln und dadurch an den Wimpern hängen bleiben .

Zu empfehlen sind hierfür Produkte die sie bei Ihrer Wimpernstylisten erwerben können. Da diese Produkte speziell auf Extensions abgestimmt, welche zu einer Langlebigkeit der Wimpernverlängerung / Verdichtung betragen.

Zum Reinigung von Wimpernextension empfiehlt sich, das leichte und regelmäßige anfeuchten der Augenpartien mit lauwarmen Wasser. Als weiteren Schritt reinigen Sie die Wimpern  mit einem Reinigungsschaum der speziell auf Wimpernverlängerungen abgestimmt ist.

Die Reinigung der Wimpern sollte einmal täglich durchgeführt werden, somit wird verhindert das sich kleine Hautschüppchen auf dem Wimpernkranz ablagern.

Was dagegen nicht empfehlenswert ist, ganz auf die Reinigung der Wimpern zu verzichten. Damit ergibt sich ein Nährboden für Bakterien der Entzündungen oder andere unangenehme gesundheitliche Folgen begünstigt und dennoch das regelmäßige Auffüllen der Wimpern nur unwesentlich hinauszögert.

Auch künstliche Wimpern haften trotz aller Bemühungen nicht ewig und können so selbst mit einer wimpern schonenden Körperpflege und Rücksicht beim Schminken ausfallen.

Daher ist es wichtig, die künstlichen Wimpern regelmäßig auffrischen und ersetzen zu lassen.